Wahrheit oder Pflicht

Mützingenta

Alte Wurzeln reichen tief. Als Mützingen sich anschickte, sich zu einem der wichtigsten Treffpunkte im Landkreis zwischen Himmelfahrt und Pfingsten zu entwickeln, waren die Zeit vielleicht kooperativer, vielleicht revolutionärer. Jedenfalls war es nicht die gute alte, aber eine andere Zeit.

Dann kam die Zwischenzeit und dann kam Corona.

In der Jetztzeit macht der Shutdown wieder alle gleich. Ehemalige Weggefährten sehen sich den gleichen Problemen ausgesetzt und man könnte meinen, dass es an der Zeit ist über einiges nachzudenken. Zum Beispiel wie es weitergehen kann.

In Mützingen hat die nächste Familiengeneration das Heft in die Hand genommen und versucht das Festival in die neue Zeit zu führen. Es wird Glasfaser geben in Mützingen und schnelles Internet und allein das käme einer Revolution gleich. Denn die digital Natives hatten auf der Wiese hinter dem Blockhaus vielleicht auch deswegen soviel Spaß, weil so wenig Netz verfügbar war. Auch das wird die Zeit ab 2021 zeigen.

Bis dahin versuchen Mariam und Rosi Schoppe den Rücken durchzudrücken. Man plant derzeit vor allem in kleinen Schritten den Weg voran in die Neuzeit. Vorsichtige Anpassungen am Gelände und in den Abläufen, Neuerungen mit dem Lineup und möglichst viele Weggefährten mitzunehmen auf diesem Weg ins Ungewisse.

Solidarität beweisen beide Generationen vor allem mit den Freunden, den Ausstellern und Künstlern, die teilweise seit Jahren der Mützingenta die Treue gehalten haben. Mariam schreibt Absagen mit Aufstellungen, damit Musiker die nötige Unterstützung bekommen. Die Befürchtung, dass viele Bands diese Durststrecke nicht überstehen ist begründet und belastet ehrlich. Man denkt über alternative Zeitpunkte und Teilöffnungen nach. Gleichzeitig ist jetzt die Zeit die Löcher im Rasen zu stopfen und den Garten zu machen. So wenig los, soviel zu tun, so wenig Zeit.

Es steht zu vermuten, dass sie Solidarität auch von den Gästen erwarten dürfen. Und sei es nur zum Besuch am Pizzadofen von Mama Rosa, der seit kurzem wieder geöffnet hat.

308 Wörter

Weitere Informationen:
https://www.muetzingenta.de/

Show CommentsClose Comments

Leave a comment